TAMPOPRINT Farben Tampondruck

Im Tampondruck finden sowohl lasierende Rasterdruckfarben (CMYK) als auch deckende Tampondruckfarben in vielen unterschiedlichen Farbtönen Verwendung. Das umfassende Spektrum an Tampondruckfarben ermöglicht es heute dem Kunden einen exakt auf seine Anforderungen abgestimmten Tampondruckfarbtyp auszuwählen. Hierbei wird unsererseits stets darauf geachtet, allen gesetzlichen Normen und Anforderungen unserer Kunden an eine möglichst geringe gesundheitsschädliche Belastung zu entsprechen. Je nach Bedruckstoff und den Anforderungen an die Beständigkeit der Tampondruckfarben kommen 1- oder 2-Komponentenfarben zum Einsatz

Beschreibung

  • Umweltfreundliche Tampondruckfarben

Entsprechend den aktuellen Themen im Umgang mit Umwelt und Natur, entwickelt TAMPOPRINT® mit namhaften Herstellern der Druckfarbenindustrie innovative Tampondruckfarben. Dies zeigt die stetige Innovationsbereitschaft sowie das Umweltbewusstsein unseres Unternehmens. Die Farbtypen entsprechen den gewachsenen Ansprüchen unserer Kunden nach halogen- und cyclohexanfreien Tampondruckfarben bzw Druckfarben, welche aus einem großen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen bestehen.

  • Minearlölfreie Verpackungsproduktion

Farben, Materialien, Prozesse
Unsere Farben besitzen wenig Mineralöle, da wir auf Lösemittelbasis arbeiten. Im Verpackungstiefdruck oder Offsetdruck kommen hochsiedende Mineralöle zum Einsatz, welche mit hohen Temperaturen aus dem Druckfilm ausgetrieben werden müssen (über 200 °C). Dies ist bei uns nicht der Fall.
Unsere lösemittelbasierenden Farben haben im Gegensatz zu den Heatset-Farben trocknen schneller. Nach dem Druck ist der Drvukvorgang komplett abgeschlossen. Unsere lösemittelbasierenden Farben benötigen hier noch eine Reaktionszeit von 24 h bis zu 5 Tagen. Mit Wärme reagieren diese wieder schneller, jedoch liegen sie nicht in diesem hohen Temperaturbereich wie die Headset-Farben. Natürlich kann man den Offsetdruck nicht pauschalisieren, da auch Coldsetfarben oder UV-Farben zum Einsatz kommen.

  • Unser Service

Schneller Service im Bereich Standard- und Spezial-Farbtypen, Grundfarbtypen in Standard- und Sonderfarbtönen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Diesen schnellen Service kann  TAMPOPRINT® trotz der Vielzahl der angebotenen Farbtyp- und Farbtonauswahl gewährleistet.

  • Wichtiger Hinweis

Grundsätzlich sind alle Komponenten ausschließlich von ein und demselben Hersteller zu verwenden. Grundsätzlich Farbtöne ausschließlich eines Farbtyps mischen.
z.B.: Farbtyp “B” = Farbton 01 + Farbton 07

  • Verarbeitung anderer Medien im Tampondruck

Neben Tampondruckfarben können auch andere Medien wie z.B. Primer, Kleb- und Schmierstoffe, Silikon- oder Lötpasten, Edelmetalle, elektrische Leitpasten oder Wärmeleitpasten usw. im Tampondruckverfahren auf Ihr Produkt übertragen werden.
Die Übertragbarkeit muss im Einzelfall durch unsere Anwendungstechnik geprüft und getestet werden.

Kategorien

  • Grundfarbenrezepturen

Mittels 12 Grundfarben bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, selbst Sonderfarbtöne anzumischen.
Wir beraten Sie hier gerne bzw. stellen Ihnen eine Vielzahl von Rezepturen zur Verfügung.
Farbtypen: HS, N, O, Q, R. Auf Anfrage B und P.
Unser Farbmischsystem in Anlehnung an RAL- und Pantone
erhalten Sie als Acrobat PDF auf Anfrage.
HKS-Farbmischsystem auf Anfrage.

  • Standardfarbtöne

Bei den angebotenen 23 Standardfarbtönen der Standard- und Spezialfarben, ab Lager TAMPOPRINT® AG Deutschland, handelt es sich um vorgemischte Farbtöne, die eine Vielzahl von Anwendungen bereits abdecken.
Dieser Bereich schliesst auch Europafarbtöne für den gerasterten 4-Farbdruck (CMYK) sowie Gold und Silber (Ausnahme: Farbtype C und E) mit ein. Die Deckung der Farbtypen und -töne hängt zudem von der zu bedruckenden Oberfläche und der Gravurtiefe, Klischeerasterung und der Anzahl der Drucke (Einzel- bzw. Doppeldruck/Mehrfachdruck) ab.

  • Sonderfarbtöne aus unserem Farblabor

Sonderfarben-Service: Nach Ihren Farbvorlagen bzw. -vorgaben wird der gewünschte Farbton in unserem Farblabor hergestellt.
Nach den Farbtonsystemen:
RAL, PMS, NCS,
HKS K (glanz), HKS N (matt).
Alle Farbtypen unseres Tampondruckfarben-Sortiments.

Bedruckstoffe

Hinsichtlich der starken Schwankungen des chemischen Aufbaus und der Herstellungsart bei Bedruckstoffen ist grundsätzlich eine Eignungsprüfung (Testdruck) vorzunehmen. Antistatische Zusätze , Trenn- und Gleitmittel können sich negativ auf die Farbhaftung auswirken.

x1 = nur mit Wärmenachbehandlung ca. 130° C (mit Gasbeflammung oder Ofen)
x2 = ohne Vorbehandlung mit 10% Haftvermittler PP oder PPO
x3 = nur mit Vorbehandlung
1-K = 1-Komponentenfarbe
2-K = 2-Komponentenfarbe

Eigenschaften & Beständigkeit

Übersicht der Eigenschaften des Farbfilms bei der Auswahl der Farbtype unter Berücksichtigung des Werkstoffs.
Die Tabelle gibt Auskunft über die mechanische Belastbarkeit, die optische Erscheinung sowie Hinweise zu weiteren Verarbeitungsmöglichkeiten des Farbfilms.

★ = Sonderfarbe auf Anfrage
b = bedingt

 

Angaben über die Beständigkeit einer Farbtype auf geeignetem Werkstoff. Beschrieben wird die Beständigkeit einer Farbtype, wenn sie einem Stoff (bzw. Licht) ausgesetzt wird.


b = bedingt

Downloads