INVESTITIONSFÖRDERUNG 2020/2021

Um den Wirtschaftseinbruch im COVID-Jahr 2020 etwas zu dämpfen hat der Bund sowie auch die einzelnen Bundesländer Investitionsförderungen in Form von Zuschüssen ins Leben gerufen. Die Wirtschaftstreibenden sollen dadurch motiviert werden, nachhaltige Investitionen etwa im Bereich Digitalisierung und Ökologisierung zu tätigen, um so den nächsten Aufschwung schnellst möglich mitzugestalten.

Nutzen Sie diese Gelegenheit und lassen Sie keine Fördermittel liegen. Franz Josef Mayer GmbH hat verstreut über das gesamte Produktportfolio Produkte die förderberechtigt sind. Ob Energiesparende Temperiergeräte mit Frequenzumformern und allen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation sowie modernste Industrieroboter und Transfersysteme als auch kollaborative Robotersysteme und servoelektrische Ultraschallschweißpressen die enorme Energieeinsparung durch Wegfall der pneumatischen Infrastruktur ermöglichen. Nutzen Sie die Gelegenheit einer nachhaltigen Modernisierung mit starker Unterstützung der Förderstellen.

 

Das Austria Wirtschafts Service verfügt einstweilen über 1 Mrd. Euro Fördergelder als Investitionsförderung – Anträge können bis 28. Februar 2021 eingereicht werden. Seit 1. September werden die Anträge entgegengenommen, die Ausschüttung beginnt nach der Gesetzesänderung im Parlament. Bei Bedarf werden die Geldmittel aufgestockt. Lassen Sie die Gelegenheit daher nicht verstreichen. Details finden Sie unter dem Link zum AWS.

 

 

Das Land Niederösterreich hat ein Förderpaket digi4KMU ins Leben gerufen und fördert seit dem 15.Juni 2020 neben Beratungen die Investitionen in digitale Technologien mit Zuschüssen bis zu 50% des Investitionsvolumens. Details unter dem Link zu digi4KMU.

Informieren Sie sich bei der Wirtschaftskammer ihres Landes über die Förderungen und Förderrichtlinien. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.